Fluss- und bachwärts durch Menden 34: Hönne zwischen Bessemerweg und Keplerstraße – früh renaturiert und mit Stadtwappen

Bei unserer Nord-Süd-gegenläufigen Wanderung entlang von Mendens Hauptfluss Hönne sind wir wieder südlich der Innenstadt neben der unteren Mendener Straße (wie zuletzt in Station Nr. 32), wo der Fluss die Brücke des Bessemerwegs unterquert, von der wir in Fließrichtung (hönneabwärts, nach Norden) blicken:

Hönne zwischen Bessemer Weg und Keplerstr.

Foto 1: Hönne von Brücke Bessemerweg zwischen Mendener Str. (nach rechts) und Industriebetrieb (links); Oktober 2008

Auf dem Bildausschnitt von Foto 1 sieht die Hönne sehr landschaftsnah aus, tatsächlich aber ist der Fluss hier zu beiden Seiten keine 100 m von der nächsten Bebauung entfernt.

Etwas weiter flussabwärts ist jedoch schon früh ein kurzer Abschnitt renaturiert worden. Ich zeige diesen Bereich hier auf einem Bild aus der Zeit kurz nach den (wasser-)baulichen Maßnahmen aus dem Jahr 2003 und von Norden :

Renaturierung südlich Keplerstr.

Foto 2: Renaturierung  der Hönne südlich Keplerstr., Juni 2003

Die Brücke der Keplerstraße, von der Foto 2 aufgenommen wurde, hat im Brückengeländer ein Stadtwappen mit Angabe des Baujahrs:

Stadtwappen an Hönnebrücke Keplerstr.

Foto 3: Stadtwappen an Hönnebrücke Keplerstr.; April 2008

Links auf Foto 3 ist das renaturierte Ufer von Foto 2 zu sehen …

 

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Gewässerwanderung, Landschaft Mendens abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fluss- und bachwärts durch Menden 34: Hönne zwischen Bessemerweg und Keplerstraße – früh renaturiert und mit Stadtwappen

  1. nixe schreibt:

    Hier regnet es seit Tagen und die Aller zeigt schon viel überschwemmtes Land.
    Wie siehts bei dir aus? Ich kann mir vorstellen das auf Bild 2 auch Wasser auf der Wiese steht.
    Viele Grüße!

    • zalp schreibt:

      Echten Dauerregen haben wir hier erst seit heute. Ich habe zwar die Stellen aus meinem Artikel in den letzten Tagen nicht gesehen. Aber da, wo ich die Hönne heute Abend gesehen habe, hat sie schon ordentlich zugelegt. Ich denke, dass morgen früh überdurchschnittliches Hochwasser herrscht und dann auch die Uferfläche von Bild 2 überschwemmt ist.
      Viele Grüße,
      Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s