vorher – nachher 20: vom Fabrikhallenschutt zum begrünten Wassergraben

Zwischen den Bildern dieses Beitrags liegt im Vergleich zu den meisten anderen Artikeln aus der Vorher-Nachher-Reihe nur wenig Zeit.
Es geht zum wiederholten Male um das Gebiet in Menden, das sich im letzten Jahrzehnt am stärksten verändert hat: der Bereich zwischen Bahnhof, Hönne und Unterstadt.
Schon in einem früheren Beitrag zeigte ich die Verwandlung des ehemaligen Industriegeländes an der Bodelschwinghstraße zur modernen Wohnsiedlung Hönneinsel.

Hier ist der Nordrand der ehemaligen Metallfabrik (Walzwerk) während der Abrissarbeiten im Sommer 2004 zu sehen:

hinter unterer Kaiserstr.

Foto 1: Nordostrand des ehem. Schmöle-Walzwerks an der Bodelschwinghstr.; mitte-hinten Bäume der mittleren Promenade, ganz hinten der Galbusch, rechts  Rückseiten von Häusern der unteren Kaiserstr.; Juli 2004      

Schon wenige Jahre später war die (gehobene) Wohnsiedlung auf der sogenannten „Hönne-Insel“ im Bau. Am Platz von Foto 1 (>> hier auf der Karte von Openstreetmap) entstand ein begrünter Wassergraben mit Fußweg:

IMG_2944_v1

Foto 2: Wassergraben (links/halblinks) und Fußweg zwischen „An der Gracht“ und Kaiserstr. (nach rechts); Dezember 2007

Und im darauf folgenden Sommer war der Graben bereits voll „geflutet“ und ringsum begrünt:

img_3177

Foto 3:  nahe am  Standort der Fotos 1 und 2, im August 2008

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter (alte) Industrie, damals und heute, Innenstadt, Stadtteile & Siedlungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu vorher – nachher 20: vom Fabrikhallenschutt zum begrünten Wassergraben

  1. puzzleblume schreibt:

    Und jetzt, 7 Jahre später?

    • zalp schreibt:

      Die Ecke ist bald im ‚Bilderkreisel‘ dran. Deshalb habe ich den aktuellen Stand hier noch nicht gezeigt. Aber ich kann schon verraten, dass (was wohl auch die meisten erwarten dürften) die Veränderung der letzten 7 Jahre nicht mehr so groß war wie die zwischen 2003/2004 und 2008. Also, bitte noch ein wenig Geduld 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s