Grenzpunkte 25: an der Ruhr hinter dem Wald und gegenüber dem Haarstrang

Auf unserer Grenzwanderung, die immer noch zugleich eine Gewässerwanderung entlang der Ruhr ist, waren wir beim letzten Mal am nordöstlichen Rand des Mendener Naturschutzgebietes (N. S. G.) „Auf dem Stein“ beim Ortsteil Schwitten. Dort steigen wir auch diesmal wieder ein und gehen (und blicken) flussaufwärts, d. h. nach Osten:

IMG_1041_v1

Foto 1: Ruhrufer am nordöstlichen N. S. G. „Auf dem Stein“ bei Menden-Schwitten; vorne die Mendener Seite, hinten das Fröndenberger Ufer mit der Mündung des Rammbachs; Mai 2013

Auch an dieser Stelle gilt: Mendens Nordgrenze liegt in der Flussmitte der Ruhr. Jenseits/nördlich der Ruhr sehen wir auf die Felder, Wiesen und Häuser der Siedlung Warmerfelde des Fröndenberger Ortsteils Warmen:

IMG_1042_v1

Foto 2: Ruhrufer bei Fröndenberg-Warmerfelde , von der Mendener Seite aus; Mai 2013

Unterdessen haben wir beim Gang am Mendener Ufer den Wald des N. S. G.  hinter uns gelassen, befinden uns aber noch im Naturschutzgebiet. Auf der gegenüberliegenden Fröndenberger Seite kommt derweil wieder der jenseits des Ruhrtals liegende Haarstrang in Sicht, also die Landschaftsgrenze (Mittelgebirge/Flachland) hinter der Verwaltungsgrenze (Menden/Fröndenberg und Märkischer Kreis/Kreis Unna):

IMG_1048_v1

Foto 3: vom waldlosen Nordostrand des N. S. G. „Auf dem Stein“ bei Menden-Schwitten über die Ruhr auf Fröndenbergs Ortsteile Frohnhausen (links) und Warmerfelde; hinten der Haarstrang; (in der Bildmitte ein Angler);  Mai 2013

 

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geographisches, Gewässerwanderung, Stadtgrenze abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Grenzpunkte 25: an der Ruhr hinter dem Wald und gegenüber dem Haarstrang

  1. puzzleblume schreibt:

    Sehr idyllische Bilder.

  2. nixe schreibt:

    Da kann man viele Kilometerchen laufen, so wie es ausschaut. Schön – so am Wasser lang. Gefällt mir dort!
    Ich wünsche dir einen guten Abend
    I. Nixe

    • zalp schreibt:

      Ganz weite Strecken am Stück sind entlang der Ruhr leider nicht möglich, weil es keinen durchgängigen (offiziellen) Wanderweg o. ä. dort gibt. Für die Natur ist das allerdings gut.
      Aber es gibt einige Pfade am und Stichwege zum Ruhrufer – und da ist es wirklich schön.
      Ich wünsche dir einen guten Wochenstart!
      Herzliche Grüße,
      Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s