Bilderkreisel 127: mittlere Walramstraße zwischen Sporthalle und Mühlengraben

Im ‚Kreisel‘ geht es nun weiter an der mitte-oberen Walramstraße, die mit viel Grün bestanden zwischen den zum Walram-Gymnasium gehörenden Bolzplatz und der Walram-Sporthalle auf der einen und dem Mühlengraben auf der anderen Seite verläuft:

mittlere Walramstr.

Foto 1: mitte-obere Walramstr., Richtung Norden, zwischen Bolzplatz, Bushaltestelle und Sporthalle des Walram-Gymnasiums (links) und Mühlengraben (rechts; hier nicht sichtbar); Juni 2008

Ein Stück weiter nördlich und im Winter ist der Mühlengraben wieder zu sehen, bevor er von der Straße abknickt in Richtung Altstadt:

Mühlengraben an mitte-oberer Walramstr.

Foto 2: mitte-obere Walramstr. neben dem Mühlengraben; Februar 2014

Dort, wo der Verlauf der Straße und des Gewässers auseinandergehen, öffnet sich eine kleine Grünfläche zwischen Bürgersteig und Mühlengraben:

mittlere Walramstr.

Foto 3: mittlere Walramstr. zwischen Walram-Sporthalle und Grünfläche (rechts); Mai 2009

Für das letzte Foto heute wechseln wir auf die andere (westliche) Straßenseite und blicken in die Kurve der Walramstr., wo der Mühlengraben nun genug Platz zur Straße für Häuser lässt:

mittlere Walramstr.

Foto 4: mittlere Walramstr. zwischen Walram-Gymnasium (links) und Wohnbebauung; Juli 2013

 

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Bilderserie, Innenstadt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bilderkreisel 127: mittlere Walramstraße zwischen Sporthalle und Mühlengraben

  1. Follygirl schreibt:

    Oh.. wenn ich die grünen Bäume sehe.. ich wünschte der Winter ist bald vorbei.
    LG, Petra

  2. nixe schreibt:

    Schöne Gegend, habt ihr eigentlich Schnee?
    Erst dachte ich, dass das erste und dritte Foto dasselbe wäre… grün hab ich auch lieber 😉
    Einen guten Abend wünsche ich dir.

  3. zalp schreibt:

    Gestern (3.2.) Abend fiel in einem kurzen, aber heftigen Schauer Schnee, der im Schatten heute auch den ganzen Tag liegen blieb. Wo die – heute reichlich scheinende – Sonne hinkam, ist aber bis zum frühen Nachmittag viel wieder weggetaut.
    Zwischen Foto 1 und 3 ist der (räumliche) Abstand größer als zwischen 1 und 2 (bzw. 2 und 3). Wahrscheinlich täuscht dabei schlicht die gleiche Jahreszeit mit ihrem sommerlichen Grün 😉

    Viele Grüße und einen netten – winterlichen, aber sonnigen – Donnerstag wünsche ich dir,
    Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s