Grenzpunkte 22: Ruhr neben dem Ententeich zwischen Menden und Fröndenberg

Zuletzt waren wir auf unserer Grenz- und Flusswanderung entlang der Ruhr zwischen Fröndenberg-Westick (auf dem Nordufer) und Menden-Schwitten auf der Höhe von zwei sich gegenüber liegenden Naturschutzgebieten (N.S.G.)  angekommen.
Dort geht es nun weiter, auf dem Ruhruferpfad am Nordrand des Mendener N.S.G. „Auf dem Stein“ mit Blick über die Ruhr auf die Fröndenberger Seite mit dem N.S.G. „Kiebitzwiese“:

P1120855_v1

Foto 1: vom Nordrand des N.S.G. „Auf dem Stein“ über die Ruhr (schräg flussaufwärts) bei Menden-Schwitten auf den Südostrand des N.S.G „Kiebitzwiese“ (hinten) bei Fröndenberg; Januar 2013

Falls es doch jemanden entfallen sein sollte 😉  , weise ich noch einmal auf den Verlauf der Stadt-(und Kreis-)Grenze zwischen Menden (Märkischer Kreis) und Fröndenberg (Kreis Unna) hin: er geht schlicht durch die Flussmitte der Ruhr – wie auch auf dem nächsten Bild etwas weiter flussaufwärts (östlich) von Foto 2 (und im Frühling):

Ruhruferpfad im nordwestl. N. S. G. Auf dem Stein

Foto 2: ca. 150 m flussaufwärts vom Standort des Foto 1; Mai 2013

Noch einmal etwa 200 m weiter flussaufwärts erreichen wir eine landschaftlich spannende Stelle, weil der Ruhruferpfad dort noch ein anderes Gewässer berührt, nämlich den „Ententeich“ als zentraler Teil des Mendener Naturschutzgebietes:

vom Ruhrkliff auf Ententeich und Ruhr

Foto 3: über den westlichen Zipfel des Ententeichs bei Menden-Schwitten und über die Ruhr auf die Fröndenberger Seite, mit dem Haarstrang im Hintergrund; Februar 2012 (beide Gewässer damals gefroren)

Wir erkennen auf Foto 3 den schmalen Landstreifen zwischen beiden – übrigens zusammenhängenden – Gewässern. Die Stadtgrenze verläuft durch die Ruhr (hinten), nicht durch den Teich (vorn im Bild).
Man sieht außerdem eine Stromtrasse rechts auf dem Foto, welche die Ruhr – und damit auch wieder die Grenze – überquert.
Zum Schluss für heute zeige ich die Stelle am Ruhrufer, die unter der Stromleitung liegt:

gefrorene Ruhr in Höhe Ententeich

Foto 4: vom Ruhrufer in Höhe des Ententeichs (rechts außerhalb des Bildes) auf Mendener (Schwittener) Seite schräg über die Ruhr und die Stadtgrenze zur Fröndenberger (Warmener) Seite (links/hinten); Februar 2012

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Gewässerwanderung, Landschaft Mendens, Mendener Ortsteile, Naturschutz, Stadtgrenze abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s