Einstieg in den Karten-Überblick

Schon länger ist mir klar, dass ein Blog über Stadt und Landschaft mit einem (hobby-)geographischen Anspruch auf Dauer nicht ohne Karten auskommt. Zu Anfang des Blogs war ich  völlig zufrieden mit Fotos und Text. Außerden scheute ich mögliche technische Probleme und vor allem Unsicherheiten und Konflikte mit dem Urheberrecht. Inzwischen erkundigte ich mich dazu näher bei der Bezirksregierung Köln – Abteilung Geobasis NRW – , die für ganz NRW (Menden liegt im Bezirk Arnsberg) die Aufgaben des ehemaligen Landesvermessungsamtes NRW übernommen hat. Für deren Auskunft und freundliche Genehmigung möchte ich mich auch an dieser Stelle noch einmal bedanken!
Bei Einhaltung der Nutzungsbedingungen darf ich bestimmte digitale Karten und Bilder von analogen Kartenwerke des Landes NRW hier veröffentlichen 🙂
Es kann also mit dem Einsatz von Karten losgehen.
Das Copyright der hier verwendeten Karten und deren Geodaten liegt bei Geobasis NRW.

Zum Einstieg nutze ich die beiden Fotos mit der „Gegenaussicht“ aus einem meiner letzten Artikel:

von unterer Droste-Hülshoff-Str.

Foto 1: Aussicht von Nordwest nach Südost

Foto 2: Aussicht von Goldacker, vom Südost nach Nordwest

Die mit Kreuzen in den Bildern markierten Fotostandorte habe ich in eine topographische Karte eingetragen und mit einer Linie verbunden, die quasi entlang der Sichtachse beider Fotos verläuft:

Menden im NRW-Atlas

Die Mendener Kernstadt im Ausschnitt aus dem NRW-Atlas; mit eingefügter Linie zur Darstellung einer Fotosichtachse; Bild zum Vergrößern bitte anklicken! [Bildschirmfoto mit eigenen Ergänzungen; Quelle der Kartengrundlage: NRW-Atlas in http://www.tim-online.nrw.de; © Geobasis NRW 2014]

 Foto 1 ist vom Kartenpunkt 1 in Richtung Kartenpunkt 2 aufgenommen, bei Foto 2 ist es umgekehrt.
Die Karte enthält eine Schummerung, sodass man die Geländeform besser erkennen kann.

Auf der nächsten Karte haben wir einen größeren Maßstab, auf der man mehr als nur die Kernstadt sieht. Man erkennt, wie vergleichsweise wenig vom Stadtgebiet die „Doppelaussicht“ umfasst.
Noch kleiner fällt der Bereich aus, den ich mit den bisherigen Stationen der Serie „Bilderkreisel“ abgedeckt habe:

Kreisel-ua-Übersicht

Das Stadtgebiet Menden; als Ausschnitt aus dem NRW-Atlas; mit selbst eingefügten Linien und Beschriftungen; zum Vergrößern bitte anklicken! [Bildschirmfoto mit eigenen Ergänzungen mittels der im NRW-Atlas bereitgestellten Funktionen; Quelle der Kartengrundlage: NRW-Atlas in http://www.tim-online.nrw.de; © Geobasis NRW 2014]

Die Hügellage der Stadt wird noch besser sichtbar, wenn man die 3-D-Funktion des NRW-Atlas nutzt, hier mit 7,5facher Überhöhung (man achte auf die „Wellenbewegung“ des Ortsnamens „im“ Stadtforst Rothenberg 😉  ):

Menden-Terrain-Linie

Menden in Gelände-/Terrain-Ansicht, als Ausschnitt aus dem NRW-Atlas; mit eingefügter Linie zur Darstellung einer Fotosichtachse; zum Vergrößern bitte anklicken! [Bildschirmfoto mit eigener Ergänzung (Linie); Quelle der Kartengrundlage: NRW-Atlas in http://www.tim-online.nrw.de, generiert mit der dort zur Verfügung gestellten 3-D-Funktion; © Geobasis NRW 2014]

Zum Abschluss zeige ich eine Karte mit dem gesamten Stadtgebiet (lila Linien = Stadtgrenzen, teils zusätzlich Kreisgrenzen) und dem bisherigen Stand einiger meiner Serien:

Kreisel-ua-Übersicht-groß

Das Stadtgebiet Menden und Umgebung;  im Ausschnitt aus dem NRW-Atlas; mit selbst eingefügten Linien und Beschriftungen; zum Vergrößern bitte anklicken! [Bildschirmfoto mit eigenen Ergänzungen mittels der im NRW-Atlas bereitgestellten Funktionen; Quelle der Kartengrundlage: NRW-Atlas in http://www.tim-online.nrw.de; © Geobasis NRW 2014]

Man sieht, wie viel noch zu tun ist hier im Blog ….

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geographisches, Landschaft Mendens, Stadtgrenze abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Einstieg in den Karten-Überblick

  1. maTTes schreibt:

    an Karten für deine Fotos hatte ich sogar auch schon gedacht, aber irgendwie nicht vorgeschlagen … tja 🙂
    du könntest evtl. auch hier mal vorbeischauen, ob das Kartenmaterial was nützt:
    http://www.openstreetmap.org/relation/2063638#map=14/51.4400/7.7923
    Dort sollte es zumindest rechtlich gesehen keine Probleme geben.

    • zalp schreibt:

      Etwas in der Richtung hattest du schon mal vorgeschlagen – bei irgendeinem Artikel der Hönnewanderung.
      Openstreetmap habe ich mir schon mal angesehen. Danke für den Tipp! Greife ich ganz sicher noch mal drauf zurück, vor allem für einfache Übersichten.
      Die „amtlichen“ Karten von Geobasis NRW finde ich aber genauer und vielseitiger.

  2. puzzleblume schreibt:

    Das ist eine sehr schöne Ergänzung!

  3. nixe schreibt:

    Gute Idee, das hat noch gefehlt zur besseren Anschauung.
    Grüße
    Nixe

  4. Follygirl schreibt:

    Gute Idee!!!
    LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s