Bilderkreisel 68: von der Turmstraße auf den oberen Westwall

In den letzten Stationen des Bilderkreisels waren wir einige Male zwischen Mendens innerem und äußerem Altstadtring „gependelt“. Diesmal geht es wieder vom inneren Ring, d. h. von innerhalb der ehemaligen mittelalterlichen Stadt-(befestigungs)wälle, auf den äußeren Ring, und zwar zum letzten Mal in dieser Reihenfolge!
Zunächst schließen wir den Kreis des inneren Rings, weil wir an eine Stelle kommen, an der wir schon vor längerer Zeit auf unserem Rundgang waren, nämlich in der oberen Turmstr. / Ecke Neumarkt mit Blick in Richtung Hauptstraße:

obere Turmstr. Richtung Hauptstr.

obere Turmstr. Richtung Nordost zur Hauptstr. (und zur Einmündung der Straße „An der Stadtmauer“ dahinter); links Nebeneingang des Kaufhauses Sinn-Leffers; Juli 2012

Wir biegen aber vor dem auf dem obigen Foto links zu sehenden Kaufhaus über eine kurze Stichstraße mit einem leichten Anstieg nach links ab und sehen auf den oberen Westwall:

Menden, von Turmstr. auf Westwall / Papenhausenstr.

von der oberen Turmstr. über die Stichstraße hinauf zum Westwall (quer zu den Einmündungen laufend) und auf die obere Papenhausenstr. (links hinten versetzt einmündend); März 2013

Mit dem Gang hinauf zum Westwall sind wir wieder auf dem äußeren Stadtring, der aus den 4 Wallstraßen besteht. Dort „oben“ drehen wir uns nach rechts und blicken in Richtung des Endes des Westwalls mit dem Übergang in die Kreuzung Unnaer Str./Hauptstr./Nordwall:

Menden, oberer Westwall

oberer Westwall, von der Ecke Turmstr. Richtung Nordosten zur Hauptstr. und Unnaer Str.; Juni 2013

Der Westwall ist eine wichtige Straße des innerstädtischen Verkehrs. Wegen der geringen Breite ist sie aber – wie der Südwall – nur in eine Richtung befahrbar.
Auf dem vorigen Foto ist links eine Ex-Lotto-Annahmestelle zu sehen, in der auch Generationen von Schülern ihre Busfahrkarten kauften. Dieses Geschäft ist seit Sommer dieses Jahres geschlossen; aktuell (Nov. 13) ist (mir) noch keine Folgenutzung bekannt.
Rechts im Bild finden wir ein Schuh-Kaufhaus, das am hier zu sehenden Ende eine Kinderabteilung („Kinderland“) hat. Rechts davon schließt sich – ziemlich scharf durch den Fassadenanstrich abgesetzt – das schon genannte Modehaus Sinn-Leffers an.

Im ‚Kreisel‘ fehlt noch der untere Abschnitt des Westwalls; der kommt aber noch, allerdings nicht schon in den nächsten Stationen, weil es zunächst in die sog. Unterstadt geht…..

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Bilderserie, Innenstadt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s