Grenzpunkte 6: zwischen Brunnenfeldern und Ruhrhang

Weiter  geht es an der Ruhr flussaufwärts und damit immer entlang der Grenze zwischen Fröndenberg (Kreis Unna) und Menden (Märkischer Kreis). Auf dem jetzt folgenden Abschnitt rückt zugleich eine Geländegrenze ganz nah an die Verwaltungsgrenze. Denn nirgends sonst liegt Mendener Stadtgebiet näher am Haarstrang, unserem nördlichen Nachbar-Höhenzug.
Aufgrund der Nutzung als Wassergewinnungsgelände des Wasserwerks Halingen kommt man aber auf den nächsten etwa zwei Ruhr-Kilometern nicht direkt ans Ufer heran.

Menden, B515 und Ruhrtalradweg

vom Ruhrtalradweg bei Menden-Dahlhausen über die B 515 auf Fröndenberg-Langschede; Januar 2013

Das Wassergewinnungsgelände östlich des Wasserwerke-Verwaltungsgebäudes wird im Süden begrenzt durch die B 515 (die auf diesem Abschnitt Provinzialstr. heißt). Entlang der südlichen Straßenseite führt hier der Ruhrtalradweg, von dem auf dem obigen Foto ein Wegweiser zu sehen ist. Wir befinden uns hier etwa an einer schon  im Blog gezeigten Stelle.

Wegen der hohen Hecke zwischen Bundesstraße und Wassergewinnungsflächen sieht man von der Mendener Seite aus nur wenig von den Brunnenanlagen in der Ruhraue:

Menden-Halingen; Wassergewinnungsflächen an der Ruhr

Wassergewinnungsfläche bei Menden-Dahlhausen mit Brunnenanlagen (rechts halbunten schwach erkennbar); im Hintergrund der Haarstrang bei Fröndenberg-Ardey; Januar 2013

Auf dem Bild sieht man aber umso besser den Südhang des Haarstrangs westlich von Fröndenberg. Und von dort hat man – zumindest im Winter – einen etwas besseren Blick auf den westlichen Teil des Wassergewinnungsgeländes:

Fröndenberg-Ardey; Ruhr, Ruhrtalbahn und Wasserwerk

vom Hilkenohl bei Fröndenberg-Ardey auf einen Zug der Ruhrtalbahn, die Ruhr und auf Wassergewinnungsgelände des Wasserwerks Halingen; Januar 2013

Außerdem sieht man auf dem Foto am Hangfuß einen Zug der Oberen Ruhrtalbahn (Hagen – Arnsberg – Warburg). Denn diese Bahnstrecke „zwängt“ sich hier zwischen Steilhang und Ruhr durch. Diese Bahntrasse verläuft allerdings nirgends über Mendener Stadtgebiet, weil sie in diesem Ruhrabschnitt immer auf der Nordseite des Flusses bleibt.

Blog(ger)-Fußnote: Dies ist der erste Artikel meines Menden-Blogs, für den ich  erst knapp vorher Fotos gemacht habe, nachdem ich hatte feststellen müssen, überhaupt keine passenden von dieser „Station“ zu haben. Und dann habe ich alle Fotos dafür in „einem Abwasch“ auf derselben Radtour geknipst und konnte – bei zum Glück bestem Wetter – nebenbei weitere Aufnahmen für einen Beitrag in meinem anderen Blog (Jahrestageszeitenbuch) machen 🙂

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bahnstrecke, Gewässerwanderung, Stadtgrenze abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s