Bilderkreisel 13: die „versteckte“ Gerberstraße

Vom südlichen Arm der Brandstraße (s. Bilderkreisel 12) zweigt etwas versteckt die Gerberstraße nach Osten ab. Gleich das Eckhaus Brandstr./Gerberstr. ist aber ein Hingucker. Es handelt sich um ein altes Kaufmannshaus von vor 1770 mit Fachwerk, das unter Denkmalschutz steht:

Menden, Brandstr. / Gerberstr.

Menden, Brandstr. / Gerberstr.; Juli 2012

Der Name Gerberstraße leitet sich von der Berufsbezeichnung Gerber ab, weil hier im 19. Jahrhundert ein Gerbermeister lebte. Die Benennung nach (alten) Berufen findet man in der Altstadt mehrfach, z. B. auch bei der Apothekergasse und der Färbergasse.
Im obigen Bildausschnitt hinten knickt die Straße nach rechts ab und man blickt dann auf einen kleinen Platz:

Menden, mittlere Gerberstraße

mittlere Gerberstraße, September 2008

Hier zweigt nach links übrigens Mendens schmalste Gasse ab – aber dazu gibt es später noch einen eigenen Beitrag…..

Die Gerberstr. selbst knickt noch einmal nach rechts ab und geht als Fußweg durch eine kleine „Häuserrückseitenschlucht“ bis zur Hauptstraße:

Menden, Durchgang Gerberstr. zur Hauptstr.

Durchgang von der Gerberstr. zur Hauptstr.; Juli 2012

 

 

 

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Altstadt, Bilderserie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s