Aussichtspunkte 3 – Mendens „Taille“

Südlich der Mendener Innenstadt liegen sich die beiden Berge Kapellenberg (östlich der Hönne) und Gelber Morgen (westlich) gegenüber. Getrennt sind sie durch den Flusslauf und das Tal der Hönne.

Vom Fuß des Kapellenbergs, nahe der Ecke Schützenstr./Kapellenstr, geht der Blick über die Oberstadt  und über die hier nicht sichtbare Hönne (weil mitten zwischen der Bebauung) auf den Gelben Morgen am Rand des Stadtforstes Waldemei:

vom unteren Kapellenberg zum Gelben Morgen im Mai 2006

Entlang dieser Sichtachse ist Mendens Bebauung am schmalsten, es ist sozusagen die „Taille“ der Stadt.
Hier noch einmal aus einem leicht geänderten Blickwinkel und 6 Jahre später:

vom unteren Kapellenberg auf den Gelben Morgen; Mai 2012

Advertisements

Über zalp

Beobachter von Alltag, Natur, Landschaft und (Jahres-)Zeiten aus dem nördlichen Sauerland
Dieser Beitrag wurde unter Landschaft Mendens, Wald in Menden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aussichtspunkte 3 – Mendens „Taille“

  1. Pingback: Aussichtspunkte 8: auf die beiden großen Mitte-Mendener Siedlungen | Menden/Sauerland – Stadt und Landschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s